www.technologieland-hessen.de

Forschungs- und Entwicklungsvorhaben

Das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung fördert aus Mitteln der Europäischen Union (EU) innovative Vorhaben zur Schaffung und Erprobung neuer Produkte, Verfahren und Dienstleistungen.

www.technologieland-hessen.de

Antragsberechtigte, Art und Umfang der Förderung

Die EU fördert Ihr innovatives Projekt mit bis zu 50% und reduziert damit Ihr Innovationsrisiko. Im Fokus der Förderung durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) stehen FuE-Vorhaben aus den folgenden Bereichen:

1. Technologie & Innovation (themenoffen)

Die Förderung ist für alle Branchen und Anwendungen offen. Der Schwerpunkt liegt insbesondere auf den acht Querschnitts- und Schlüsseltechnologien des Landes Hessen:

  • Life Sciences, Bioökonomie und Gesundheitswirtschaft
  • Umwelttechnologie, Energietechnologie und Ressourceneffizienz
  • Informations- und Kommunikationstechnologie
  • Produktion, Automatisierung und Systemtechnik
  • Material- und Nanotechnologie
  • Innovative Mobilitäts- und Logistikkonzepte, Elektromobilität
  • Finanzwirtschaft
  • Kultur- und Kreativwirtschaft

 
2. CO2-Reduktion

Klima- und ressourcenschonende Technologien sind bei der Gestaltung des Übergangs zu einer treibhausgasneutralen Gesellschaft von entscheidender Bedeutung. Förderfähig sind FuE-Vorhaben, die eine wesent liche Verbesserung der CO2-Bilanz bewirken, z.B. in den Bereichen:

  • Energie- und Ressourceneffizienz
  • Intelligente Energiesysteme und Integration erneuerbarer Energien
  • Wertstoffeinsparung und Stoffkreislaufoptimierung
  • Fortschrittliche Produktionstechniken
  • Leichtbauwerkstoff


3. Digitalisierung

Die Strategie Digitales Hessen zielt darauf ab, die Potenziale der Digitalisierung zu nutzen, um die Lebensqualität und die wirtschaftliche Entwicklung zu verbessern. Förderfähig sind FuE-Vorhaben, die sich u.a. mit folgenden Themen beschäftigen:

  • Vertikale und horizontale Prozessintegration
  • Mensch-Computer-Interaktion, eingebettete Intelligenz
  • Maschinelles Lernen, Deep Learning, künstliche neuronale Netze
  • Automatisierung von Entscheidungsprozessen, Algorithmen für Risikomanagement
  • Intelligente Energiemanagementsysteme, z.B. Smart Home, Smart Building
  • E-Health

 

Antragsberechtigt sind kleine und mittlere Unternehmen (KMU) der gewerblichen Wirtschaft. Förderfähig sind Hochschulen, außeruniversitäre Forschungs- und Anwendungseinrichtungen sowie Transfer- und Wirtschaftsfördereinrichtungen wie Verbände, Vereine oder Kammern und andere Projektträger. Kommunen sind nicht antragsberechtigt.

Gefördert werden einzelbetriebliche Forschungs- und Entwicklungsvorhaben von KMU oder Verbundvorhaben von KMU in Kooperation mit Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Unternehmen oder Transfer- und Wirtschaftsfördereinrichtungen. Die Aufwendungen von Großunternehmen in Verbundvorhaben werden nicht gefördert.

Die Förderquote beträgt bis zu 50 % der förderfähigen Ausgaben eines Vorhabens. Die Förderung erfolgt als anteiliger Zuschuss und lässt großvolumige Projekte zu.

www.technologieland-hessen.de

Antragsverfahren

Die HA Hessen Agentur GmbH hat die Aufgabe, Sie vor einer formalen Antragstellung bei der Wirtschaft- und Infrastrukturbank Hessen (WIBank) zu inhaltlichen und fachlichen Fragen zu beraten, Ihre Projektidee mit Ihnen zu diskutieren und die inhaltliche Beschreibung von Vorhaben zu prüfen.

Für eine erste Einschätzung können Sie gerne eine unverbindliche Kurzbeschreibung Ihres Vorhabens mit den wichtigsten Eckdaten bei den Kollegen der Hessen Agentur einreichen. Bitte nutzen Sie hierfür die Vorlage „Gliederung für die inhaltliche Beschreibung eines FuE-Vorhabens“ (siehe unten). An den Gliederungspunkten sehen Sie bereits, welche Informationen im Entscheidungsprozess wichtig sind. So können Ihnen die Experten von der Innovationsförderung Hessen schnell eine Rückmeldung geben.

  • Sie dürfen Ihr Vorhaben noch nicht begonnen haben.
  • Das Förderprogramm läuft ab sofort bis 2022.
  • Einreichungen sind jederzeit möglich. Entsprechende Einreichfristen folgen in Kürze.

Im Anschluss an die Vorab-Prüfung Ihres Vorhabens erfolgt die formale Antragstellung bei der WIBank.

 

Flyer "Förderung von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben"

Ansprechpartner
Renate Kirsch
Renate Kirsch

Renate Kirsch

Projektmanagerin Förderung Technologie & Innovation (themenoffen)
Konradinerallee 9, 65189 Wiesbaden, Hessen, Germany
8665 renate.kirsch@hessen-agentur.de
Manuel Sturm
Manuel Sturm

Manuel Sturm

Projektmanager Förderung CO2-Reduktion
Konradinerallee 9, 65189 Wiesbaden, Hessen, Germany
8953 manuel.sturm@hessen-agentur.de
Hendrik Terstiege
Hendrik Terstiege

Hendrik Terstiege

Projektmanager Förderung Digitalisierung
Konradinerallee 9, 65189 Wiesbaden, Hessen, Germany
8962 hendrik.terstiege@hessen-agentur.de
Weitersagen

Hessen Trade & Invest GmbH
Technologieland Hessen

Konradinerallee 9
65189 Wiesbaden
Tel +49 611 95017-8600
info@technologieland-hessen.de
Logo Hessen Trade & Invest