www.technologieland-hessen.de

Vorteile nutzen durch PIUS und Ressourceneffizienz

Ein effizienter Umgang mit Ressourcen bietet ökologische wie ökonomische Vorteile. Im Kompetenzfeld „Ressourceneffizienz und Umwelttechnologien“ informieren wir Unternehmen darüber, wie sie die vielfältigen Möglichkeiten ausschöpfen können, zeigen Potenziale auf und vernetzen wichtige Akteure.

www.technologieland-hessen.de

Material und Energie optimal einsetzen

Ressourceneffizienz bedeutet, in jedem Bereich von der Rohstoffbeschaffung, über die Herstellung bis hin zur Nutzung von Produkten Material und Energie so optimal wie möglich einzusetzen. So werden gleichzeitig Einsparungen realisiert und die Belange des Umweltschutzes berücksichtigt.

Um diese Vorteile in zu nutzen, haben sich einige Strategien besonders bewährt. Dazu zählen ein intelligentes Ecodesign auf der Produktebene, Maßnahmen des Produktionsintegrierten Umweltschutzes (PIUS) auf Unternehmensebene oder aber auch übergreifende Konzepte in Wertschöpfungsketten.

Mit unseren Publikationen und Veranstaltungen informieren wir über aktuelle Projekte, Hintergründe, Praxisbeispiele und Fördermöglichkeiten zu diesen Themen. Allgemeine Informationen und zahlreiche Beispiele aus der Praxis finden Sie in unter anderem in folgenden Veröffentlichungen:

www.technologieland-hessen.de

Kooperationen und Förderangebote

Um Sie optimal zu unterstützen, kooperieren wir mit Partnern, die ebenfalls einen starken Fokus auf das Thema Ressourceneffizienz setzen, insbesondere

Wir bieten gemeinsam Veranstaltungen an, stellen Informationen bereit und fördern den fachlichen Austausch. So veranstalten wir am 12. April 2018 den zweiten Hessischen Ressourceneffizienzkongress. Unter www.ressourcen-effizienz-hessen.de können Sie sich anmelden. Zudem finden Sie hier eine ausführliche Dokumentation zum ersten Kongress mit Aufzeichnungen aus den Plenumsvorträgen.

Ein besonderer Schwerpunkt unserer Arbeit ist der Produktionsintegrierte Umweltschutz (PIUS). In diesem Zusammenhang informieren wir Sie vor allem über die Förderprogramme PIUS-Beratung und PIUS-Invest. Die Förderung darin umfasst Beratungen und Investitionszuschüsse für die Umsetzung eines Produktionsintegrierten Umweltschutzes in Unternehmen.

Außerdem leiten wir seit 2017 die Geschäftsstelle des länderübergreifenden PIUS-Info-Portals. Es bietet einen umfassenden Dokumentenpool, in dem spezifische Informationen zum Produktionsintegrierter Umweltschutz recherchiert werden können.

www.technologieland-hessen.de

Praxisbeispiele: Erfolgreiche Einsparungen durch PIUS

Das erste hessische PIUS-Modellprojekt belegt eindrucksvoll die ökonomischen und ökologischen Potenziale, die durch den Produktionsorientierten Umweltschutz erzielt werden können. So ergaben sich für zwei beratene hessischen Unternehmen jährliche Einsparpotenziale von 840.000 Euro bei einer einmaligen Investition von insgesamt 480.000 Euro. Die durchschnittliche Amortisationszeit der Einzelmaßnahmen lag bei lediglich 1,4 Jahren. Auf ökologischer Seite werden damit jährlich 14.000.000 Kilowattstunden elektrische Leistung und 1.700.000 Kubikmeter Wasser gespart.

Weitere Beispiele finden Sie auf unseren Infoblättern:

Anschauliche PIUS-Beispielvideos können Sie unter www.ressource-deutschland.tv abrufen. Das VDI Zentrum Ressourceneffizienz hat die Kurzfilme im Auftrag des Umweltbundesministeriums erstellt und dabei auch zwei Beispiele aus Hessen aufgenommen:

Eine Rechercheplattform mit über 1.000 Dokumenten sowie weiteren Informationen zu den Themen Material- und Ressourceneffizienz in der Produktion bietet das PIUS-Info-Portal: www.pius-info.de

Ansprechpartner
Felix Kaup
Felix Kaup

Dr. Felix Kaup

Projektleiter Ressourceneffizienz & Umwelttechnologien
Konradinerallee 9, 65189 Wiesbaden, Hessen, Germany
8636 felix.kaup@htai.de
Dagmar Dittrich
Dagmar Dittrich

Dagmar Dittrich

Projektmanagerin Ressourceneffizienz & Umwelttechnologien
Konradinerallee 9, 65189 Wiesbaden, Hessen, Germany
8645 dagmar.dittrich@htai.de
Tatjana Rosenau
Tatjana Rosenau

Tatjana Rosenau

Projektmanagerin Ressourceneffizienz & Umwelttechnologien
Konradinerallee 9, 65189 Wiesbaden, Hessen, Germany
8396 tatjana.rosenau@htai.de
Publikationen
Resource Efficiency In Hessen
Resource Efficiency In Hessen
Resource Efficiency In Hessen 04/2018
Efficient management of limited resources is an ecological and economic necessity. This brochure informs on the first Hessen Conference on Resource Efficiency, which took place in November 2016 in Frankfurt am Main. It contains 11 practical examples and information on funding opportunities.
Clusterpartner
  • deENet Kompetenznetzwerk dezentrale Energietechnologien e.V.
    deENet Kompetenznetzwerk dezentrale Energietechnologien e.V.
    deENet Kompetenznetzwerk dezentrale Energietechnologien e.V.
    Der Bedarf an neuer, umweltentlastender und effizienter Energieversorgung ist weltweit groß. deENet bildet eine einzigartige Konzentration von Hochschuleinrichtungen, Instituten und innovativen Unternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette – von Forschung und Entwicklung über Planung und Entwurf, Produktion, Betrieb sowie Aus- und Weiterbildung.
  • Energiegenossenschaft Odenwald
    Energiegenossenschaft Odenwald
    Energiegenossenschaft Odenwald
    Die Region Odenwald ist bestens geeignet, um zu einem Zentrum zukunftsorientierter Energiewirtschaft zu werden. Die Energiegenossenschaft Odenwald versteht sich als Impulsgeber, der die aktive Zusammenarbeit innerhalb des Netzwerks fördert und die Kompetenzen der regionalen Branchenunternehmen landes- und bundesweit vernetzt.
  • HeRo-Branchennetzwerk für nachhaltiges Bauen und Sanieren
    HeRo-Branchennetzwerk für nachhaltiges Bauen und Sanieren
    HeRo-Branchennetzwerk für nachhaltiges Bauen und Sanieren
    Das HeRo-Branchennetzwerk für nachhaltiges Bauen und Sanieren befasst sich mit den unterschiedlichen Facetten des Nachhaltigen Bauens – vom Hochbau über den Außenbereich bis hin zu städtebaulichen Aspekten. Dabei bringt es, je nach Fragestellung Akteure der jeweiligen Baubranchen zusammen. Ein aktiver Austausch, eine Vielzahl an Kooperationsplattformen sowie interdisziplinäre Zusammenarbeit schaffen entsprechende Synergien. Mit einem gemeinsamen Auftritt in der Öffentlichkeit will das Netzwerk eine Stärkung der nachhaltig-zukunftsorientierten Baubranche inklusive der Naturbaustoffbranche in Hessen bewirken.
  • Holzbau Cluster Hessen e.V.
    Holzbau Cluster Hessen e.V.
    Holzbau Cluster Hessen e.V.
    Die Region Nord- und Mittelhessen ist gegenüber dem hessischen Durchschnitt und auch bundesweit sowohl beim Waldanteil als auch in der Holzbauquote besonders stark. In Vernetzung mit den wissenschaftlichen Einrichtungen wie dem Institut für Bauwesen und Konstruktion Hochschule RheinMain, dem geplanten Lehrstuhl für Holzbau an der Technischen Hochschule Mittelhessen und dem Kompetenzzentrum des Zimmerer- und Holzbaugewerbes werden Technologie- und Wissenstransfer zwischen Betrieben, Instituten und Landkreisen ausgebaut, Projekte initiiert und umgesetzt sowie Öffentlichkeitsarbeit und Erfahrungsaustausch organisiert.
  • House of Energy - (HoE) e.V.
    House of Energy - (HoE) e.V.
    House of Energy - (HoE) e.V.
    Die Aufgabe des House of Energy (HoE) ist es Innovationen im Bereich der regenerativen und nachhaltigen Energieversorgung durch Vernetzung von Wirtschaftsunternehmen, Forschungseinrichtungen, Hochschulen und Universitäten sowie Politik zu fördern, um die Energiewende in Hessen effektiv und effizient zu gestalten. Das HoE unterstützt dabei gemeinsam mit der Landesregierung durch Impulse, Konzepte, konkrete Studien- und Projektergebnisse und gibt Hinweise zu geeigneten Umsetzungspfaden der Energiewende. Dabei stehen Impulse für Hessen und Impulse aus Hessen im Fokus.
  • KompetenzNetz UmweltTechnologie - KNUT e.V.
    KompetenzNetz UmweltTechnologie - KNUT e.V.
    KompetenzNetz UmweltTechnologie - KNUT e.V.
    Das KompetenzNetz UmweltTechnologie - KNUT ist ein wirtschaftlich orientiertes Unternehmens- und Forschungsnetzwerk für Umwelt- und Produktionstechnologie entlang der gesamten Wertschöpfungskette – von Forschung/Entwicklung über Planung/Beratung, Anlagenbau/Betrieb bis hin zur Aus- und Weiterbildung. Die Partner entwickeln innovative Systemlösungen und ganzheitliche Konzepte für den Umwelt- und Ressourcenschutz.
Weitersagen

Hessen Trade & Invest GmbH
Technologieland Hessen

Konradinerallee 9
65189 Wiesbaden
Tel +49 611 95017-8600
info@technologieland-hessen.de
Logo Hessen Trade & Invest