www.technologieland-hessen.de

News

In unserer Nachrichtenrubrik informieren wir über aktuelle Projekte, Trends, Veröffentlichungen, Fördermöglichkeiten und weitere interessante Neuigkeiten aus unseren Kompetenzfeldern und dem Technologieland Hessen. Sie können die Nachrichten nach Kompetenzfeldern filtern und kostenfrei monatlich über unseren E-Newsletter beziehen.

15.03.2019

Mond-Explorations-Unternehmen ispace sucht Partner in Hessen

Werden Sie Teil einer Erfolgsgeschichte

ispace ist ein Raumfahrtunternehmen mit dem ersten privaten Monderforschungs-Programm. Das Monderforschungsprogramm von ispace, genannt HAKUTO-R, besteht aus zwei Missionen: Mission 1 - ein Mondorbit in 2020 und Mission 2 - eine Mondlandung 2021. Hierfür ist man auf der Suche nach Kooperationspartnern aus Hessen.

 

Von ispace entwickelter Lander und Rover | ispace
Von ispace entwickelter Lander und Rover | ispace

Rund 260 japanische Unternehmen haben sich in der Vergangenheit bereits für den Standort Hessen entschieden. Insgesamt leisten Jahr für Jahr über 12.500 internationale Unternehmen einen bedeutenden Beitrag zur hessischen Wertschöpfung.

Die Beziehungen zu den japanischen Unternehmen vor Ort werden von der Investorenberatung der Hessen Trade & Invest in Kooperation mit den Experten des Technologielandes Hessen und der Europaberatung (EEN) gepflegt. Neben der Neuansiedlung von Unternehmen legen die Wirtschaftsexperten dabei einen besonderen Fokus auf die wirtschaftliche Weiterentwicklung bereits angesiedelter internationaler Investoren am Standort.

Um eine reibungslose Integration japanischer Unternehmen in die hessischen Technologienetzwerke kümmern sich auch Vertreter der staatlichen japanische Außenhandelsförderorganisation JETRO und die Repräsentanten der Wirtschaftsabteilung des japanischen Generalkonsulats.

Letzteres wendete sich zu Jahresbeginn an die Hessen Trade & Invest, um das japanische ScaleUp-Unternehmen ispace bei seiner Suche nach hessischen Kooperationspartnern zu unterstützen. 

ispace interessiert sich insbesondere für Technologieentwicklung, Space Business Entry und Branding Partnerschaften mit der Pharmaindustrie und der Finanzbranche. Auf den von ispace gebauten Landern und Rovern sind verschiedene Nutzlast-Kapazitäten vorhanden. In Zusammenarbeit mit ispace können so Experimente unter extremen Bedingungen im Mondorbit und auf der Mondoberfläche durchgeführt werden. Es muss kein traditioneller Raumfahrtbezug im Unternehmen vorhanden sein.

Mögliche Use Cases anhand bestehender Kooperationen können Sie hier lesen. (Nur auf Englisch verfügbar)

Im Rahmen dieses Partnerschaftsprogramm und als Zeichen der Unternehmensvielfalt konnte ispace kürzlich 3 neue Kooperationen anzukündigen, welche Teil der Mondmission 2020-2021 sein werden.

  • JAPAN Airlines
  • NGK Spark Plug
  • Mitsui Sumitomo Insurance

Das Programm HAKUTO-R von ispace bringt unterschiedliche Unternehmen und Branchen zusammen, welche gemeinsam den Mond erforschen werden und dabei neue Technologien validieren. Hessische Unternehmen sollen die Chance bekommen sich mit ihrem Know-How und ihren Visionen einzubringen. 

Lander von ispace

Über ispace

ispace ist ein privates Monderforschungsunternehmen. Es entwickelt Mikroroboter, die es erlauben Informationen über die Mondoberfläche zu sammeln. Ursprünglich hat ispace das Team "HAKUTO", eines der 5 Finalisten-Teams des Google Lunar XPRIZ, geleitet. Heute beschäftigt ispace über 70 Talente und ist in Japan, Luxemburg un den USA vertreten.

ispace hat die Vision den menschlichen Lebensraum zu erweitern und durch die gewerbliche Nutzung von Weltraumrohstoffen ein nachhlatiges Ökosystem im Weltall zu schaffen.

Im Dezember 2017 hat ispace mit $95 Millionen den größten Fundraiser in Japan erzielt. Dieser wird die ersten beiden Mondmissionen von isapce in 2020 und 2021, sowie deren Launches mit SpaceX finanzieren.

Über die letzten Monate hat das Unternehmen von mehreren japanischen Institutionen, wie dem japanischen Wirtschaftsministerium, Unterstützung und Anerkennung bekommen. ispace wurde als eines der Top 90 von 10.000 Startups ausgewählt.

Auf internationaler Ebene arbeitet ispace mit der Europäischen Weltraumorganisation ESA zusammen und gehört dem Team Draper an. Team Draper ist eine von insgesamt neun Organisationen, welche an NASAs $2,6 Milliarden schwerem Commercial Lunar Payload Services (CLPS) teilnehmen können.

ispace hat eine Leidenschaft für systematisches Denken und bringt Pioniere aus verschiedensten Industrien zusammen. Die Vision hat weltweit für Aufmerksamkeit gesorgt und zahlreiche private Unternehmen (Suzuki, KDDI, Dentsu) arbeiten bereits mit ispace zusammen, um die Vision gemeinsam zu verwirklichen.

Kompetent, innovativ und erfolgreich. So lässt sich die bisherige wirtschaftliche und technologische Entwicklung von ispace zusammenfassen. Wenn Sie Teil des Erfolges sein möchten, dann wenden Sie sich an Herrn Yoshikazu Ikeda (siehe Kontaktdaten).

HakutoR: Das erste private Monderforschungsprogramm
person
Ansprechpartner Herr Yoshikazu IKEDA
Business Development
Tel. +352 621 788 152
y-ikeda@ispace-inc.com
www.ispace-inc.com
Jerry Sigmund
Jerry Sigmund
Ansprechpartner im Technologieland Hessen

Jerry Sigmund

Projektmanager Digitalisierung/Industrie 4.0 & Materialtechnologien
Konradinerallee 9, 65189 Wiesbaden, Hessen, Germany
+49 611 95017 8625 jerry.sigmund@htai.de
Weitersagen

Hessen Trade & Invest GmbH
Technologieland Hessen

Konradinerallee 9
65189 Wiesbaden
Tel +49 611 95017-8672
info@technologieland-hessen.de
Logo Hessen Trade & Invest