www.technologieland-hessen.de

Im Goldrausch der Daten

Bei der Produktion von Wirkstoffen wird nichts dem Zufall überlassen. Ob bei der Steuerung von Prozessen, Dokumentation, Wartung und Verwaltung von Anlagen oder der Qualitätssicherung von Produkten - all diese Bereiche eint in der modernen Pharmaproduktion der Einsatz digitaler Technologien. Dafür gelten in der Pharmaindustrie in Sachen Qualitätsstandards und Dokumentationspflichten hohe gesetzliche Hürden. Die dabei aufkommenden Daten werden somit zum Datengold für die Prozesssteuerung.

Wie digitale Daten zum Goldstandard für die Pharmaproduktion werden

Am 8. Juli 2021 hat das Technologieland Hessen Akteure aus dem Bereich der pharmazeutischen Produktion, der IT und Automatisierung geladen, um gemeinsam digitale Prozesslösungen und Softwareanwendungen zu beleuchten und die Potenziale und Möglichkeiten des Einsatzes der Digitalisierung in der Pharmaindustrie zu diskutieren.

Denn was Anwender und Anbieter von digitalen Lösungen zusammenbringt, ist der Wille, am Standort Hessen Medikamente, Diagnostika und Medizinprodukte für eine bessere Gesundheit in Deutschland und der Welt zu produzieren.

Hintergrund: Herausforderung pharmazeutische Produktion

Die Herausforderung und Ansprüche an digitale Anwendungen und technologische Lösungen in der Produktion von pharmazeutischen Produkten oder Diagnostika sind besonders groß. Kleinste Abweichungen im Produktionsprozess oder Verunreinigungen in der anschließenden Verpackung können für die Anwendung im oder am Menschen fatal sein. Deshalb gelten in der Pharmaindustrie hohe Qualitätsstandards und Dokumentationspflichten, die viele Daten produzieren. Diese mittels Digitalisierung zusammenzuführen, zahlt z. B. auf die Transparenz von Prozessen und die Betriebssicherheit ein. Außerdem können durch die digitale Verknüpfung von Daten neue Erkenntnisse gewonnen werden. Der Start in die Digitalisierung ist aber oft herausfordernd, weil historisch gewachsene Datensilos aufgelöst und Medienbrüche beseitigt werden müssen. Die Verbindung des Domänenwissens der Pharmaindustrie mit dem Know-how der IT- und Automatisierungsbranche bietet beiden Seiten viel Potenzial.

Lesen Sie mehr in der aktuellen Ausgabe vom Technologieland Hessen Magazin

Programm

  • Um 13:00 Uhr begann MERCK aus Darmstadt mit einem Blick auf die unternehmensweite Digitalisierung Herausforderungen & Chancen für den Pharma-Produktionsstandort in Hessen und Deutschland
    Oliver Kaerst | Head of Pharma Engineering - Global Healthcare Operations
  • Ab 13:30 Uhr ging es weiter mit einem Bericht wie der Arbeitserlaubnisschein bei Infraserv aus Frankfurt am Main papierlos wurde und, welche Vorteile das für Infraserv als Serviceanbieter und als Anwender digitaler Technologien bringt.
    Matthias Geiger | Head of Sales HSE Germany
  • Ab 13:50 Uhr ging es auf die Reise vom Abfüllen bis zur Verpackung eines Impfstoffs, auf die uns Vitronic aus Wiesbaden als Experten in Sachen automatischer optischer Erfassungssysteme mitnimmt.
    Florian Krickl | Produktmanager Healthcare
  • 14:15 Uhr Kurze Pause (10')

  • Ab 14:25 Uhr hat uns Boehringer Ingelheim und Eckelmann aus Wiesbaden über die Agile Zusammenarbeit bei der digitalen Prozessoptimierung in der Pharmabranche berichten
    Dr.-Ing. Johannes Stelter | Business Development Manager bei Eckelmann AG und
    Ralf Günster | Head of Operations Technology & Prodamis bei Boehringer Ingelheim
  • Als besonderer Abschluss bildete unsere Open Panel Diskussion
  • 15:40 Uhr ENDE

    Moderation: Dr. Janin Sameith, Hessen Trade & Invest

Aufzeichnung

Im Goldrausch der Daten

Am 08. Juli 2021 haben wir gemeinsam digitale Prozesslösungen und Softwareanwendungen beleuchtet und die Potenziale des Einsatzes der Digitalisierung in der Pharmaindustrie diskutiert.

Ansprechpartner
Janin Sameith
Janin Sameith

Dr. Janin Sameith

Projektleiterin Life Sciences & Bioökonomie
Konradinerallee 9, 65189 Wiesbaden, Hessen, Germany
+49 611 95017 8262 janin.sameith@htai.de
Weitersagen

Hessen Trade & Invest GmbH
Technologieland Hessen

Konradinerallee 9
65189 Wiesbaden
Tel +49 611 95017-8672
info@technologieland-hessen.de
Logo Hessen Trade & Invest