www.technologieland-hessen.de

Kennen Sie schon den PIUS-EFFEKT?

Mehr Nachhaltigkeit bedeutet nicht unbedingt MEHR Kosten: Durchschnittlich sparen Unternehmen mindestens 50.000 Euro und rund 600 Tonnen CO2 pro Jahr, nachdem sie empfohlene Maßnahmen aus der PIUS-Förderung umgesetzt haben. Ressourceneffizienz und Prozessoptimierung steigern die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens und sind gleichzeitig gut für die Umwelt, denn jede Ressourcensparmaßnahme spart auch gleichzeitig CO2.

Der PIUS-EFFEKT: Zwei Ziele

1 Nachhaltigkeit steigern

Davon profitieren alle:
Verantwortungsvoll handeln – Umweltschutz aktiv mitgestalten – Ressourcen schonen

Geld Wasser Material Abfall Energie

2 Kosten senken

Prozesse voranbringen und aktiv umsetzen – entspannt in die Zukunft blicken

Investitionszuschuss

Das hessische PIUS-Fördersystem bietet Ihnen:

  • Eine geförderte PIUS-Beratung (für hessische KMU), um Lösungen zu finden, wie durch Prozessoptimierung der Stoff- und Energiekreisläufe Ressourcen eingespart werden können.
  • Einen Investitionszuschuss für die Optimierung von Anlagen und Prozessen.
PIUS-Fördersystem Flyer (PDF | 1170 KB)

Das PIUS-Fördersystem im
Überblick. Laden Sie sich den
Infoflyer als PDF herunter:
PIUS-Fördersystem Flyer (PDF | 1170 KB KB)

Wie  funktioniert die PIUS-Förderung?

PIUS-Fördersystem kurz erklärt:

CO2-Senkung 500 Euro, 700 Euro für kleine und mittlere Unternehmen (KMU), pro jährlich eingesparter Tonne CO2 (Förderung am Beispiel: BAFA Modul 4), Zuschuss bis zu 40% pro Projekt, max. 10 Mio. Euro

Wer wird gefördert?

Unternehmen jeder Größe mit Sitz in Deutschland
Höhere Förderquoten für KMU, aber Unternehmen jeglicher Größe sind förderfähig.

Was sind KMU?
KMU sind Unternehmen mit…

Weniger als 250 Beschäftigten, Jahresumsatz max 50 Mio Euro, Jahresbilanz max 43 Mio Euro

Was wird gefördert?

Wir fördern technologieoffen. Förderfähige Maßnahmen:

  • Prozess- und Verfahrensumstellungen auf effiziente Technologien
  • Energetische Optimierung
  • Maßnahmen zur Abwärmenutzung, Wärmeversorgung, Kühlung und Belüftung
  • Maßnahmen zur effizienten Bereitstellung von Prozesswärme oder -kälte
  • Maßnahmen zur Vermeidung von Energieverlusten im Produktionsprozess

Wie wird der Antrag gestellt?

Informationen zur Antragstellung erhalten Sie bei der RKW Hessen GmbH.

Wie kann ich weitere Förderung erhalten?

Ergänzend zur PIUS-Förderung und Zuschussprogrammen des Bundes können Sie aufgrund der PIUS-Beratung den Innovationskredit Hessen nutzen, der bis zu 7,5 Mio. EUR betragen kann. Dieser stärkt innovative Unternehmen mit zinsgünstigen Förderkrediten und entlastet die durchleitenden Banken zu 70 Prozent vom Ausfallrisiko.

Weitere Informationen finden Sie unter www.wibank.de/innovationskredit

Kann ich mich kostenlos beraten lassen?

Impulsberatung (Kostenlose Erstberatung)

Ca. 2-3 Stunden bei Ihnen vor Ort. 

Sie möchten Kosten, Material UND Energie sparen? Kostenfreie Impulsberatung bei Ihnen vor Ort:

  • Einsparpotenziale von 10 bis 50 % in fast jedem Betrieb
  • Ermittlung ungenutzter Potenziale
  • Potenziale technisch & wirtschaftlich erschließen
  • Hinweise zu Sofortmaßnahmen
  • Beratung zu energieeffizienten Technologien
  • Darstellung konkreter Förder- und Investitionsmöglichkeiten
Berater RKW, GUDE

Gibt es eine Beratung zur PIUS-Förderung?

PIUS-Beratung

Sie haben Potenziale zur Einsparung ermittelt? Die unabhängige PIUS-Beratung für hessische Unternehmen hilft Ihnen weiter:

  • Für alle Branchen
  • Umfassende Analyse aller betrieblichen Abläufe
  • Lösungen, wie durch Prozessoptimierung der Stoff- und Energiekreisläufe der Ressourcenverbrauch gesenkt werden kann
  • Jede Einsparung von z.B. Energie, Wasser, Luft, Roh- und Hilfsstoffen führt zu sofortiger und nachhaltiger Kosten- und Umweltentlastung
  • Hilfe zur Antragstellung in Innovationsförderprogrammen

Gut zu wissen: Beratung wird bezuschusst
Eine PIUS-Beratung kann mit maximal 650 Euro pro Tag gefördert werden, insgesamt maximal zehn Beratungstage je Projekt. Dabei werden maximal 50 Prozent des Beraterhonorars erstattet. Die Förderung kann bis zu 13.000 Euro innerhalb von drei Jahren betragen.

Wo kann ich mich beraten lassen?

Ihr Ansprechpartner:

Sasa Petric

Sasa Petric
RKW Hessen GmbH
06196 9702-27
s.petric@rkw-hessen.de

Bildnachweis
Erik Dachselt, mainblick, Hanau

Broschüre: CO2-Helden im Mittelstand (PDF | 8MB)

14.000 Tonnen CO2 jährlich können hessische Unternehmen dank des Förderprogramms PIUS-Invest einsparen – so eine aktuelle Zwischenbilanz. Die Publikation „CO2-Helden im Mittelstand“ stellt 16 Praxisbeispiele vor und zeigt, welche Maßnahmen hier im Einzelnen zum Tragen kommen, etwa in der Metallverarbeitung, der Kunststoffbranche oder dem Recycling.

Partner der PIUS-Förderung

Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen - Hessen Trade und Invest, Wirtschaftsförderer für Hessen - Europäische Union: Investition in ihre Zukunft Europäischer, Fonds für regionale Entwicklung. - European Investment Fund - RKW Hessen - WIBank, Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen
Weitersagen

Hessen Trade & Invest GmbH
Technologieland Hessen

Konradinerallee 9
65189 Wiesbaden
Tel +49 611 95017-8672
info@technologieland-hessen.de
Logo Hessen Trade & Invest