www.technologieland-hessen.de

Das PIUS-Info-Portal

PIUS steht für "Produktionsintegrierten Umweltschutz". Das PIUS-Info-Portal bietet Ihnen hierzu eine Rechercheplattform mit über 1.000 Dokumenten sowie weiteren Informationen zu den Themen Material- und Ressourceneffizienz in der Produktion.

www.technologieland-hessen.de

Info-Pool, Termine & News

Das PIUS-Info-Portal stellt seit 2001 Unternehmen umfassende Informationen zu umweltverträglichen Produktionsmethoden zur Verfügung. Heute ist es eine der meistbesuchten Plattformen zu den Themen PIUS und Ressourceneffizienz im deutschsprachigen Raum:

  • Im Info-Pool recherchieren Sie komfortabel und übersichtlich nach Fachinformationen aus der betrieblichen Praxis.
  • Termine & News halten Sie aktuell auf dem Laufenden.
  • Praxistools bieten einfache, direkte Anwendungen.

Mit Hilfe von PIUS können Sie unternehmensinterne Prozesse optimieren, Ressourcen effizienter nutzen und auf diese Weise vor allem auch Kosten sparen.

www.technologieland-hessen.de

Portal-Betreiber und Ansprechpartner

Das PIUS-Portal ist ein Gemeinschaftsprojekt mehrerer Partner. Sie alle verfügen über langjährige Erfahrungen aus PIUS-Beratung und -Projektierung für mittelständische Wirtschaft und Handwerk:

Die Geschäftstelle des Portals wird seit 2017 von der Hessen Trade & Invest GmbH geführt. Zuständig ist hier das Kompetenzfeld Ressourceneffizienz & Umwelttechnologien.

Ansprechpartner
Felix Kaup
Felix Kaup

Dr. Felix Kaup

Projektleiter Ressourceneffizienz & Umwelttechnologien
Konradinerallee 9, 65189 Wiesbaden, Hessen, Germany
+49 611 95017 8636 felix.kaup@htai.de
Tatjana Rosenau
Tatjana Rosenau

Tatjana Rosenau

Projektmanagerin Ressourceneffizienz & Umwelttechnologien
Konradinerallee 9, 65189 Wiesbaden, Hessen, Germany
+49 611 95017 8396 tatjana.rosenau@htai.de
Publikationen
Zwei Sorgenfalten weniger? - Jetzt PIUS-Förderung sichern!
Zwei Sorgenfalten weniger? - Jetzt PIUS-Förderung sichern!
Zwei Sorgenfalten weniger? - Jetzt PIUS-Förderung sichern! 09/2019
Kostendruck und Umweltschutz bereiten der Wirtschaft große Sorgen. Die Kampagne „Zwei Sorgenfalten weniger?“ zeigt Unternehmen, wie sie mithilfe der hessischen PIUS-Förderung, beide Herausforderungen erfolgreich angehen können. Der Flyer informiert über die konkreten Förderbedingungen.
Clusterpartner
  • ConWaste – Innovatives Bauschuttrecycling
    ConWaste – Innovatives Bauschuttrecycling
    ConWaste – Innovatives Bauschuttrecycling
    Mit der Entwicklung und Implementierung des Clusters ConWaste soll in Hessen eine regionale und überregionale Zusammenarbeit zwischen Unternehmen, wirtschaftsnahen Einrichtungen und F&E-Institutionen aufgebaut werden. Für den zunehmendem Bedarf an Informationen und Technologien dient das Cluster als eine Präsentationsplattform und Forum für innovative Techniken, Produkte und Dienstleistungen zum Bauschuttrecycling. Das Cluster ConWaste soll ressortübergreifend die Kompetenzen und das Know-how der Netzwerkpartner bündeln sowie mögliche Recyclingkonzepte entwickeln. Das Cluster möchte das Know-how zur effizienten Nutzung von Bauschutt und Baumischabfällen bereitstellen bzw. vermitteln und gleichzeitig Möglichkeiten der Wiederverwendung von Bauteilen bei der Gestaltung von Gebäuden aufzeigen. So können z. B. durch das Recycling natürliche Rohstoffressourcen und Deponieraum geschont sowie CO2-Emsissionen reduziert werden. Die Verwertung des Bauschutts und die Wiederverwendung der Bauteile leisten somit einen wesentlichen Beitrag zum nachhaltigen Schutz der Umwelt im Sinne des Kreislaufwirtschaftsgesetzes und des Klimaschutzes.
  • deENet Kompetenznetzwerk dezentrale Energietechnologien e.V.
    deENet Kompetenznetzwerk dezentrale Energietechnologien e.V.
    deENet Kompetenznetzwerk dezentrale Energietechnologien e.V.
    Das Kompetenznetzwerk dezentrale Energietechnologien e. V. (deENet) bildet eine einzigartige Verbindung von innovativen Unternehmen und Forschungseinrichtungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette dezentraler Energie- und Effizienztechnologien, zu deren Kompetenzfeldern die anwendungsorientierte Forschung, Planung, Entwicklung, Produktion, Versorgung, Beratung sowie Aus- und Weiterbildung zählen. deENet hat sich zum Ziel gesetzt, Nordhessen zu einem anerkannten Standort im Bereich der effizienten Energieversorgung auszubauen.
  • Energiegenossenschaft Odenwald
    Energiegenossenschaft Odenwald
    Energiegenossenschaft Odenwald
    Die Region Odenwald ist bestens geeignet, um zu einem Zentrum zukunftsorientierter Energiewirtschaft zu werden. Die Energiegenossenschaft Odenwald versteht sich als Impulsgeber, der die aktive Zusammenarbeit innerhalb des Netzwerks fördert und die Kompetenzen der regionalen Branchenunternehmen landes- und bundesweit vernetzt.
  • Holzbau Cluster Hessen e.V.
    Holzbau Cluster Hessen e.V.
    Holzbau Cluster Hessen e.V.
    Die Region Nord- und Mittelhessen ist gegenüber dem hessischen Durchschnitt und auch bundesweit sowohl beim Waldanteil als auch in der Holzbauquote besonders stark. In Vernetzung mit Holzbau Deutschland - Verband Hessischer Zimmermeister e. V., den wissenschaftlichen Einrichtungen wie dem Institut für Bauwesen und Konstruktion Hochschule RheinMain, dem Lehrstuhl für Holzbau an der Technischen Hochschule Mittelhessen und dem Kompetenzzentrum des Zimmerer- und Holzbaugewerbes werden Technologie- und Wissenstransfer zwischen Betrieben, Instituten und Landkreisen ausgebaut, Projekte initiiert und umgesetzt sowie Öffentlichkeitsarbeit und Erfahrungsaustausch organisiert.
  • House of Energy e.V.
    House of Energy e.V.
    House of Energy e.V.
    Die Aufgabe des House of Energy (HoE) ist es, Innovationen im Bereich der regenerativen und nachhaltigen Energieversorgung durch Vernetzung von Wirtschaftsunternehmen, Forschungseinrichtungen, Hochschulen und Universitäten sowie Politik zu fördern, um die Energiewende in Hessen effektiv und effizient zu gestalten. Das HoE unterstützt dabei gemeinsam mit der Landesregierung durch Impulse, Konzepte, konkrete Studien- und Projektergebnisse und gibt Hinweise zu geeigneten Umsetzungspfaden der Energiewende. Dabei stehen Impulse für Hessen und Impulse aus Hessen im Fokus.
  • KompetenzNetz UmweltTechnologie - KNUT e.V.
    KompetenzNetz UmweltTechnologie - KNUT e.V.
    KompetenzNetz UmweltTechnologie - KNUT e.V.
    Das KompetenzNetz UmweltTechnologie - KNUT ist ein wirtschaftlich orientiertes Unternehmens- und Forschungsnetzwerk für Umwelt- und Produktionstechnologie entlang der gesamten Wertschöpfungskette – von Forschung/Entwicklung über Planung/Beratung, Anlagenbau/Betrieb bis hin zur Aus- und Weiterbildung. Die Partner entwickeln innovative Systemlösungen und ganzheitliche Konzepte für den Umwelt- und Ressourcenschutz.
Weitersagen

Hessen Trade & Invest GmbH
Technologieland Hessen

Konradinerallee 9
65189 Wiesbaden
Tel +49 611 95017-8672
info@technologieland-hessen.de
Logo Hessen Trade & Invest