www.technologieland-hessen.de

Biotechnologie in Hessen – Zukunft in Rot und Weiß

„Biotechnologie ist die Anwendung von Wissenschaft und Technik auf lebende Organismen, Teile von ihnen, ihre Produkte oder Modelle von ihnen zwecks Veränderung von lebender oder nicht lebender Materie zur Erweiterung des Wissensstandes, zur Herstellung von Gütern und zur Bereitstellung von Dienstleistungen.“ (OECD)

www.technologieland-hessen.de

Innovationstreiber in vielen Industriezweigen

Die Biotechnologie durchdringt verschiedenste Industriezweige und gilt vor allem im Gesundheits-, Nahrungsmittel- und Energiesektor als Innovationstreiber:

  • Biotechnologisch erzeugte Aminosäuren und Vitamine erhöhen den Nährwert von Futter- und Lebensmitteln.
  • In der regenerativen Medizin werden im Labor Transplantate aus körpereigenen Zellen gezüchtet, die defekte Knorpel, Haut oder anderes Gewebe ersetzen.
  • Bei der Umstellung von fossilen auf nachwachsende Rohstoffe spielen biotechnologische Verfahren eine entscheidende Rolle. So werden aus Pflanzenresten und anderen Bioabfällen Energieträger wie Bioethanol, Biogas und Biowasserstoff erzeugt.

Zukünftig könnten biotechnische Verfahren sogar zur Bekämpfung des Klimawandels eingesetzt werden: Das Treibhausgas Kohlenstoffdioxid (CO2) soll mit Hilfe von Mikroorganismen in Grundchemikalien und andere Produkte verwandelt werden.

www.technologieland-hessen.de

Biotechnologie in den Landesfarben Rot und Weiß

In Hessen sind rund 200 Unternehmen, reine Biotechnologie-Unternehmen oder mit einer biotechnologischen Sparte, angesiedelt. 16.000 Mitarbeiter und ein Umsatz von 12,1 Milliarden Euro, die sich direkt der Biotechnologie zuordnen lassen, sprechen für die Bedeutung der Branche und den Standort Hessen.

Zur Unterscheidung der verschiedenen Anwendungsgebiete der Biotechnologie hat sich eine Farbenlehre herauskristallisiert. Von besonderer Bedeutung in Hessen sind der rote und der weiße Sektor, dem sich in jüngster Zeit mit der Insektenbiotechnologie ein "gelber" hinzugesellt.

Der Großteil hessischer Biotechnologieunternehmen ist in der medizinischen oder roten Biotechnologie aktiv. Nach wie vor ist der Gesundheitssektor der Haupttreiber für biotechnologische Innovationen – hessische Unternehmen arbeiten an diagnostischen Verfahren, innovativen Therapien und neuartigen Wirkstoffen.

Die industrielle oder auch weiße Biotechnologie ist die zweite tragende Säule der Biotechnologie-Branche in Hessen. Hier steht der Einsatz von Designer-Zellen und Enzymen für verschiedenste Branchen – von der Chemie- über die Textil- bis zur Papierindustrie - im Fokus. Während klassisch-chemische Verfahren oft organische Lösemittel, bedenkliche Chemikalien sowie Hitze oder andere drastische Bedingungen erfordern, laufen biotechnologische Prozesse bei moderaten Temperaturen, Normaldruck und in Wasser ab.

Zudem hat Hessen eine Vorreiterrolle im Bereich der Insekten- oder auch gelben Biotechnologie eingenommen: Wissenschaftler und Unternehmen forschen nach Stoffen oder symbiotischen Mikroorganismen in Insekten, die in der Medizin, der Landwirtschaft oder industriellen Prozessen eingesetzt werden können.

www.technologieland-hessen.de

Technologieland Hessen – Ansprechpartner für die hessische Biotechnologie -Branche

Das Kompetenzfeld Life Sciences und Bioökonomie ist der zentrale Ansprechpartner für die Biotechnologie-Aktivitäten und den Biotech-Standort Hessen. In verschieden Publikationen, insbesondere Biotechnologie in Hessen - Daten und Fakten / Facts and Figures und dem Competence Atlas Hessen-Biotech stellen wir zum Beispiel den Biotechnologie-Standort Hessen dar und geben einen Überblick über ansässige Unternehmen und Forschungseinrichtungen.

Ansprechpartner
Janin Sameith
Janin Sameith

Dr. Janin Sameith

Projektleitung Life Sciences & Bioökonomie
Konradinerallee 9, 65189 Wiesbaden, Hessen, Germany
+49 611 95017 8262 janin.sameith@htai.de
Hendrik Pollmann
Hendrik Pollmann

Dr. Hendrik Pollmann

Projektmanager Life Sciences & Bioökonomie
Konradinerallee 9, 65189 Wiesbaden, Hessen, Germany
+49 611 95017 8610 hendrik.pollmann@htai.de
Clusterpartner
  • Cluster für Individualisierte ImmunIntervention (Ci3) e.V.
    Cluster für Individualisierte ImmunIntervention (Ci3) e.V.
    Cluster für Individualisierte ImmunIntervention (Ci3) e.V.
    Das Cluster für Individualisierte Immunintervention (Ci3) bündelt die immuntherapeutische und diagnostische Expertise der Rhein-Main-Region, um neue personalisierte Diagnose- und Therapie-Optionen gegen Krankheiten wie z.B. Krebs zu entwickeln. Zentrale Aufgabe ist die Vernetzung von Akteuren aus Wirtschaft, Forschung, Krankenversorgung und Politik, um Innovationen entlang der biopharmazeutischen Wertschöpfungskette zu fördern und schnellstmöglich umzusetzen. Zudem unterstützt Ci3 KMU bei der digitalen Transformation, um disruptive Innovationen für die medizinische Diagnostik im Bereich BigData und künstlicher Intelligenz voranzutreiben.
  • Cluster Nachhaltige Lebensmittel-Wirtschaft
    Cluster Nachhaltige Lebensmittel-Wirtschaft
    Cluster Nachhaltige Lebensmittel-Wirtschaft
    Das Cluster Nachhaltige Lebensmittel-Wirtschaft möchte die Lebensmittelwirtschaft in Osthessen sowie in den angrenzenden Regionen unterstützen, die Herausforderungen sich verändernder Konsumgewohnheiten, Märkte und Technologien zu meistern. Neben Angeboten zum Fachkräftemangel und zur Digitalisierung möchte das Cluster Unternehmen anregen, die sich aus dem Klimawandel und dem Schutz der biologischen Vielfalt ergebenden Anforderungen und Nachfrage-Veränderungen als Chancen für Innovation und Marketing zu nutzen. 15 ProfessorInnen der Hochschule Fulda unterstützen das Cluster mit ihrer Expertise.
  • Gesundheitsregion Nordhessen
    Gesundheitsregion Nordhessen
    Gesundheitsregion Nordhessen
    Die Gesundheitswirtschaft ist eine der tragenden Säulen der nordhessischen Wirtschaft. Zu innovativen Themen wurde ein Netzwerk aufgebaut: Die Gesundheitsregion Nordhessen. Durch die Vernetzung der Partner aus Wissenschaft und Bildung, Wirtschaft und Versorgung werden die Potentiale im Gesundheitsbereich genutzt, der Standort Nordhessen gestärkt.
  • House of Pharma & Healthcare e.V.
    House of Pharma & Healthcare e.V.
    House of Pharma & Healthcare e.V.
    Das House of Pharma & Healthcare will das Profil des Pharma- und Healthcare-Standorts Hessen sowie Deutschlands schärfen und weltweit sichtbar machen. Zu diesem Zweck fördert es die Zusammenarbeit zwischen allen Akteuren der Gesundheits- und Pharmabranche in Deutschland. Es versteht sich als Netzwerk öffentlich-privater Partnerschaft, das verschiedene Interessen entlang der pharmazeutischen Wertschöpfungskette miteinander verknüpft, um Lösungen für die Herausforderungen im Gesundheitssystem zu entwickeln. Dementsprechend bindet es Wirtschaft, Wissenschaft und Politik ebenso ein wie Patientenorganisationen, Ärzte, Apotheker und Krankenkassen.
  • Initiative gesundheitswirtschaft rhein-main e.v.
    Initiative gesundheitswirtschaft rhein-main e.v.
    Initiative gesundheitswirtschaft rhein-main e.v.
    Seit 2006 vernetzt die Initiative gesundheitswirtschaft rhein-main e.V. alle Akteure der Gesundheitswirtschaft in der Rhein-Main-Region mit Veranstaltungen wie Fachtagungen, Arbeitsgruppen zu Spezialthemen, Studien sowie Projekten, die der schnellen Entwicklung der Gesundheitswirtschaft dienen.
  • pro holzbau hessen - Holzbau Cluster Hessen e.V.
    pro holzbau hessen - Holzbau Cluster Hessen e.V.
    pro holzbau hessen - Holzbau Cluster Hessen e.V.
    Hessen gehört im bundesweiten Vergleich zu den waldreichsten Bundesländern und belegt sowohl beim prozentualen Waldanteil als auch bei der Holzbauquote eine Spitzenposition innerhalb der Bundesrepublik. In Vernetzung mit Holzbau Deutschland - Verband Hessischer Zimmermeister e. V., den wissenschaftlichen Einrichtungen wie dem Institut für Bauwesen und Konstruktion Hochschule RheinMain, dem Lehrstuhl für Holzbau an der Technischen Hochschule Mittelhessen und dem Kompetenzzentrum des Zimmerer- und Holzbaugewerbes werden Technologie- und Wissenstransfer zwischen Betrieben, Instituten und Landkreisen ausgebaut, Projekte initiiert und umgesetzt sowie Öffentlichkeitsarbeit und Erfahrungsaustausch organisiert.
Weitersagen

Hessen Trade & Invest GmbH
Technologieland Hessen

Konradinerallee 9
65189 Wiesbaden
Tel +49 611 95017-8672
info@technologieland-hessen.de
Logo Hessen Trade & Invest