www.technologieland-hessen.de

Die Phytoprove Pflanzenanalytik UG entwickelt Messgeräte für die Landwirtschaft 4.0

Das Frankfurter Startup Phytoprove hat ein Gerät zur Messung der Stickstoffversorgung von Pflanzen entwickelt, das die Überdüngung unserer Böden verhindert. Die Technik eignet sich für Kleingärtner ebenso wie für die kommerzielle Landwirtschaft.

www.technologieland-hessen.de

Stickstoff direkt in der Pflanze messen

Bei zu viel Stickstoff im Acker versauert der Boden, es entstehen klimaschädliche Gase und die Pflanzenerträge sinken, während die Nitratgehalte in Gewässern und Lebensmitteln steigen. Mit der Technik von Phytoprove lässt sich die Düngung dem tatsächlichen Bedarf anpassen. Das Handgerät, etwa so groß wie eine Zigarettenschachtel, misst den Stickstoffgehalt in Pflanzen mit einer lichtbasierten Methode – ohne aufwendige Probenahme und komplett zerstörungsfrei.

>>
Hessens Forschungslandschaft ist sehr gut und Innovationen gibt es hierzulande reichlich. Mit Veranstaltungen wie dem Hessischen Innovationskongress bietet das Technologieland Hessen uns die Möglichkeit, wichtige Kontakte zu knüpfen und unsere Idee publik zu machen.
<<
Dr. Thomas Berberich, Geschäftsführer der Phytoprove Pflanzenanalytik UG
Dr. Thomas Berberich, Geschäftsführer der Phytoprove Pflanzenanalytik UG
Dr. Thomas Berberich, Geschäftsführer der Phytoprove Pflanzenanalytik UG
www.technologieland-hessen.de

Ein Messkopf für Drohnen

Phytoprove hat das Instrument für die nachhaltige Landwirtschaft zusammen mit dem Fachgebiet Lichttechnik der Technischen Universität Darmstadt entwickelt. Das Messgerät schickt den Lichtpuls einer Leuchtdiode auf ein Pflanzenblatt und misst dann die Fluoreszenz sowie Reflexion des Photosynthese-Systems. Daraus wird sofort der Stickstoffstatus der Pflanze ermittelt, auf dem Display angezeigt und in der Cloud gespeichert. Einen Prototyp hat Phytoprove bei der Frankfurter Landwirtschaftsgenossenschaft „Die Kooperative“ bereits erfolgreich getestet. Die Markteinführung ist für das dritte Quartal 2021 geplant. Außerdem will Phytoprove einen Messkopf für Landmaschinen und Drohnen entwickeln, der den Stickstoffgehalt von Pflanzen aus größerer Entfernung erfasst. Damit ließe sich eine automatisierte bedarfsgerechte Düngung realisieren.

www.technologieland-hessen.de

Ausgezeichnete Idee für die Landwirtschaft 4.0

Die Digitalisierung der Landwirtschaft spielt eine Schlüsselrolle, um eine ressourcen- und klimaschonende Bewirtschaftung umzusetzen. Die Geschäftsidee von Phytoprove stößt daher auf großes Interesse und wurde schon ausgezeichnet: Beim Science4Life Venture Cup 2019 sicherte sich das Frankfurter Startup den zweiten Platz. Als Non-Profit-Organisation unterstützt Science4Life seit 1998 Gründer und Jungunternehmer aus den Branchen Life Sciences, Chemie und Energie. Die Hessische Landesregierung und das Gesundheitsunternehmen Sanofi sind Initiatoren und Sponsoren der Gründerinitiative, die ihre Geschäftsstelle im Industriepark Höchst in Frankfurt betreibt. 

www.technologieland-hessen.de

Kontakt

Phytoprove Pflanzenanalytik UG
Georg-Voigt-Straße 14
60325 Frankfurt am Main

Dr. Thomas Berberich, Geschäftsführer
Telefon: 0151 53362212
E-Mail: berberich@phytoprove.com
www.phytoprove.com

veröffentlicht am 20.01.2021
Weitersagen

Hessen Trade & Invest GmbH
Technologieland Hessen

Konradinerallee 9
65189 Wiesbaden
Tel +49 611 95017-8672
info@technologieland-hessen.de
Logo Hessen Trade & Invest