www.technologieland-hessen.de

Modulare Anlagen der EnviroChemie GmbH für die Wasserbehandlung

Wasser ist nicht gleich Wasser. Das gilt besonders für industrielle Abwässer. Mal müssen Umweltgifte entfernt, mal wertvolle Rohstoffe zurückgewonnen werden, oft auch beides. Und manchmal lässt sich aus dem Abwasser sogar Energie gewinnen, etwa in Form von Biogas. Mit dem Wasser- und Abwasserbehandlungssystem EnviModul hat die EnviroChemie GmbH immer eine ressourcenschonende Lösung parat, denn EnviModul-Anlagen werden nach dem Baukastenprinzip in enger Abstimmung mit den Kunden konfiguriert.

www.technologieland-hessen.de

Biogas aus Flüssigabfällen

Für eine Großmolkerei beispielsweise hat EnviroChemie eine EnviModul-Anlage an einen Bioreaktor gekoppelt, der aus den Schlämmen der Abwasserbehandlung sowie aus Abfallprodukten der Molkerei Biogas produziert. Die Anlagentechnik – von der Schlammbehandlung über die Wärmerückgewinnung bis zur Dampferzeugung aus dem Biogas – ist in Modulen untergebracht. Dank der Biogaserzeugung und Wärmerückgewinnung verbraucht die Molkerei 30 Prozent weniger Heizöl.

>>
Die EnviModul-Anlagen fertigen wir in Roßdorf und exportieren sie in die ganze Welt. Das schafft Arbeitsplätze in Hessen. Die ausgezeichnete Verkehrsanbindung erleichtert uns das internationale Geschäft
<<
Dr. Gerd Sagawe, Mitglied der Geschäftsleitung der EnviroChemie GmbH
© EnviroChemie
www.technologieland-hessen.de

Maßgeschneidert, schnell und flexibel

Ob Fällung, Flockung oder Filtration, Umkehrosmose oder Membranbiologie: In EnviModul-Anlagen lassen sich verschiedenste Techniken der Wasserbehandlung integrieren. Die modularen Anlagen sind mit weniger Aufwand und Kosten beim Kunden realisierbar, lassen sich an Produktionserweiterungen oder sonstige Betriebsänderungen anpassen und sogar an andere Standorte versetzen. EnviroChemie konfiguriert und programmiert die Anlagen im Werk im südhessischen Roßdorf. Die vormontierten Module werden – ähnlich wie eine Fertiggarage – beim Kunden auf Fundamenten oder Betonplatten abgesetzt. Auf Wunsch wird das Gehäuse mit Fenstern oder Lichtkuppeln, Heizung, Klimatisierung oder einer Photovoltaikanlage versehen.

www.technologieland-hessen.de

Made in Hessen

Von Hessen aus gehen die vormontierten EnviModul-Anlagen auf Reise in die ganze Welt. EnviroChemie wurde 1976 in der Schweiz gegründet, unterhält mittlerweile Niederlassungen in zehn Ländern weltweit und betreibt seine Firmenzentrale seit 1987 in Roßdorf. Neben den modularen Anlagen umfasst das Portfolio von EnviroChemie das komplette Spektrum der Wasser- und Abwasserbehandlung in Industrie und Gewerbe – von der Entwicklung über den Bau bis zum Betrieb der Systeme. Über sichere Fernzugriffslösungen betreut EnviroChemie Kunden weltweit beim Anlagenbetrieb.

www.technologieland-hessen.de

Kontakt

EnviroChemie GmbH
In den Leppsteinswiesen 9
64380 Rossdorf
Telefon: 06154 69980
E-Mail: info@envirochemie.com
www.envirochemie.com

veröffentlicht am 17.09.2019

Themen und Ansprechpartner im Technologieland Hessen

Life Sciences & Bioökonomie
Life Sciences & Bioökonomie
Das Kompetenzfeld "Life Sciences & Bioökonomie" unterstützt Unternehmen aus den Bereichen Biotechnologie, Medizintechnik und pharmazeutische Industrie. Zudem treibt es die Entwicklung der Bioökonomie voran, einer Wirtschaftsweise, die fossile Rohstoffe durch nachwachsende ersetzt. Ein besonderer Fokus liegt hierbei auf biotechnologischen Verfahren.
Ressourceneffizienz & Umwelttechnologien
Ressourceneffizienz & Umwelttechnologien
Das Kompetenzfeld "Ressourceneffizienz & Umwelttechnologien" unterstützt den Wandel hin zu einer nachhaltigen Wirtschaft, die sowohl ökonomisch als auch ökologisch zukunftsfähig ist. Die Schwerpunkte der Arbeit liegen in den Bereichen Ressourceneffizienz, Produktionsintegrierter Umweltschutz (PIUS) und Exportförderung für Umwelttechnologien.
Weitersagen

Hessen Trade & Invest GmbH
Technologieland Hessen

Konradinerallee 9
65189 Wiesbaden
Tel +49 611 95017-8672
info@technologieland-hessen.de
Logo Hessen Trade & Invest