www.technologieland-hessen.de

Die Köhl GmbH stellt recycelbare Sitzmöbel für die Arbeitswelt her

Chromfreies Nappaleder und Recyclingmaterialien, Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft und ein Design, das die Wiederverwertung leicht macht: Die Bürostühle von Köhl sind nicht nur ergonomisch, sondern auch ökologisch durchdacht. In nur sieben Schritten lassen sich die Materialien sortenrein für das Recycling trennen.

www.technologieland-hessen.de

Modulare Steckbauweise

Ausgediente Sitzmöbel nimmt Köhl zurück, demontiert sie und überführt die Materialien in lokale Recyclingkreisläufe. Die Bürostühle des hessischen Herstellers sind zu 95 Prozent wiederverwertbar. Einzelkomponenten bietet das Unternehmen zudem als Refurbish-Bauteile an: Da die Stühle überwiegend aus gesteckten Komponenten bestehen, lassen sich Sitzflächen, Arm- und Rückenlehnen leicht und ohne Werkzeuge austauschen.

>>
Das Technologieland Hessen bietet uns beste Voraussetzungen für ökoeffizientes Wirtschaften. So werden wir unserer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht und tragen zum Umdenken bei. Die Nachhaltigkeit eines Produktes ist schließlich auch für die Nutzer entscheidend.
<<
Thomas Köhl, Geschäftsführer der Köhl GmbH
Thomas Köhl, Geschäftsführer der Köhl GmbH
Thomas Köhl, Geschäftsführer der Köhl GmbH
© Köhl GmbH
www.technologieland-hessen.de

Nachhaltige Produktion

Der verantwortungsvolle Umgang mit Rohstoffen genießt bei Köhl hohe Priorität. Dazu zählt der Einsatz von regenerativen Energien: Die unternehmenseigene Photovoltaikanlage liefert jährlich über 180.000 Kilowattstunden Solarstrom, eine Pelletheizung mit zusätzlichen Luft-Wasser-Wärmepumpen versorgt den Betrieb mit Wärme. Aber nicht nur in Sachen Ressourcenschonung orientiert sich der hessische Sitzmöbelhersteller an der Natur, sondern auch bei der Formgebung: Die Sitzschale einer Stuhlserie besitzt die Form einer Blüte und kombiniert bionisch inspiriertes Design mit hohem Komfort. Das ergonomisch optimierte Sitzen steht für Köhl ohnehin an erster Stelle. Neben einer Bandscheibenstütze in der Rückenlehne und einer Mechanik für dynamisches Sitzen hat das Unternehmen ein Sitzpolster mit Luftkissen entwickelt, das die tiefliegende Rückenmuskulatur trainiert.

www.technologieland-hessen.de

Preisgekröntes Design aus Mittelhessen

Köhl wurde 1976 in Rödermark gegründet und hat seine Unternehmensgebäude seitdem kontinuierlich ausgebaut und modernisiert. Von Beginn an erfolgte die Produktion überwiegend in Hessen. Die Lage im Rhein-Main-Gebiet mit seiner ausgezeichneten Verkehrsinfrastruktur und leistungsstarken Wirtschaft trägt entscheidend zum Geschäftserfolg bei, zumal Köhl auf lokale Zulieferpartner und eine Logistik mit kurzen Transportwegen setzt. Der hessische Sitzmöbelhersteller, dessen Portfolio mittlerweile über 70.000 Stuhlvarianten umfasst, erhielt kürzlich den German Design Award 2019 und in den Jahren 2016 und 2017 den Red Dot Design Award.

www.technologieland-hessen.de

Kontakt

Köhl GmbH
Paul-Ehrlich-Str. 4
63322 Rödermark
Volker Speer, Marketing und Kommunikation
Telefon: ++49 6074 928-540
E-Mail: Volker.speer@koehl.com
www.koehl.com 

Mehr dazu auf Seite 23 der Broschüre "Mit Ecodesign zu einer ressourcenschonenden Wirtschaft"
Leichtbauteile für Autos, recyclinggerechte Büromöbel, schadstofffreie Dämmstoffe – anhand dieser und zahlreicher anderer Beispiele zeigt die Broschüre, wie Ecodesign in der Praxis funktioniert. Die dargestellten Lösungen betreffen den gesamten Lebenszyklus von Produkten und umfassen die Optimierung des Material- und Energieeinsatzes ebenso wie ein schadstoff- und risikofreies Design und die Verlängerung der Lebens- und Nutzungsdauer. Zudem erläutert die Broschüre Strategien und Geschäftsmodelle, die über die reine Produktgestaltung hinausgehen und betont die Bedeutung von Produkt-Service-Systemen und sozialen Innovationen.
veröffentlicht am 12.06.2019

Themen und Ansprechpartner im Technologieland Hessen

Produktion
Produktion
Das Kompetenzfeld "Produktion" unterstützt Unternehmen dabei, die Potenziale digitaler Produktionstechnologien zu erkennen und erfolgreich einzusetzen. Als Vernetzer, Impulsgeber und Kooperationspartner in den Bereichen Industrie 4.0 und Additive Fertigung hilft das Kompetenzfeld Unternehmen, sich zukunftsorientiert aufzustellen.
Ressourceneffizienz & Umwelttechnologien
Ressourceneffizienz & Umwelttechnologien
Das Kompetenzfeld "Ressourceneffizienz & Umwelttechnologien" unterstützt den Wandel hin zu einer nachhaltigen Wirtschaft, die sowohl ökonomisch als auch ökologisch zukunftsfähig ist. Die Schwerpunkte der Arbeit liegen in den Bereichen Ressourceneffizienz, Produktionsintegrierter Umweltschutz (PIUS) und Exportförderung für Umwelttechnologien.
Weitersagen

Hessen Trade & Invest GmbH
Technologieland Hessen

Konradinerallee 9
65189 Wiesbaden
Tel +49 611 95017-8672
info@technologieland-hessen.de
Logo Hessen Trade & Invest