www.technologieland-hessen.de

Material formt Produkt

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Material formt Produkt informieren Experten am 03. Dezember 2019 über die innovativen Anwendungspotenziale des Multimaterialdruckes und präsentieren ihre Lösungen!

Nutzen Sie die Möglichkeit zur Vernetzung mit Akteuren aus Wirtschaft und Wissenschaft.

Wir freuen uns auf Sie!

www.technologieland-hessen.de

Innovationen für den Multimaterialdruck

Nachdem in den vergangenen Jahrzehnten immer nur ein Werkstoff mit einem 3D-Drucker verarbeitet werden konnte und die Anzahl der auf dem Markt erhältlichen Materialien für die additive Fertigung begrenzt war, erweitern viele Hersteller ihre Produktpalette kontinuierlich. Multimaterialdrucker stehen kurz vor dem Sprung aus der Forschung in den Markt und erweitern die Potenziale der additiven Fertigung erheblich.

Mit einem Multimaterialdrucker lassen sich unterschiedliche Werkstoffe in einer Anlage während eines Prozesses verarbeiten. Damit können nun auch additive gefertigte Hybridbauteile aus verschiedenen Materialien gedruckt werden. Dies zeigt sich beispielsweise beim Filamentdruck in der Integration von Endlos-Faserverstärkungen oder bei der Realisierung mechatronischer Systeme mit integrierten Aktoren und Sensoren.
Mittlerweile stehen dabei sogar Multimaterialdrucker zur Verfügung, die die additive Fertigung sowohl von Metallen als auch von Keramiken und Kunststoffen ermöglichen, was die Produktion unterschiedlichster Bauteile drastisch verändern kann.

Die durch diese Innovationen erschaffenen Vorteile werden bei Material formt Produkt am 03. Dezember in Gießen von ausgewiesenen Experten des Multimaterialdrucks vorgestellt: 

  • Dr. Vincent Morrison von AIM3D wird zeigen, wie mit Multimaterialdruckern Metalle, Keramiken und Kunststoffe verarbeitet werden können
  • Die Produktion mechatronischer Systeme mittels additiver Fertigung stellt Johannes Hörber von Neotech AMT vor
  • Können Hybridbauteile aus unterschiedlichen Materialien additiv gefertigt werden? Mit dieser Frage befasst sich der Vortrag von Thomas Studnitzky vom Fraunhofer IFAM
  • Wie ein Filamentdrucker mechatronische Systeme fertigt: Martin Brand vom Fraunhofer LBF wird hierzu einen Einblick in seine Arbeit geben.
  • Die Auswirkungen einer graduellen Bauteilzusammensetzung auf die Bauteileigenschaften ist das Fachgebiet von Thu Huong Luu vom Fraunhofer IGD aus Darmstadt.

Die hessische Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hessen Trade & Invest GmbH lädt unter ihrer Marke "Technologieland Hessen", zusammen mit der IHK Gießen-Friedberg, am 03. Dezember 2019 Unternehmer, Wissenschaftler und Designer sowie alle, die sich an der Thematik interessieren, nach Gießen ein, um sich über die Fortschritte auf dem Gebiet des Multimaterialdrucks zu informieren und sich gemeinsam mit Experten über die Einsatzmöglichkeiten und Anwendungsgebiete der Technologie auszutauschen. Die Veranstaltung setzt die erfolgreiche Veranstaltungsreihe "Material formt Produkt" fort.

Beginn der Veranstaltung ist um 13:30 Uhr - Registrierung und Empfang beginnen um 13:00 Uhr.

Informieren Sie sich über die aktuellen Aspekte dieser innovativen Technologie und diskutieren Sie mit – Die Hessen Trade & Invest GmbH lädt Sie ein ins Technologieland Hessen zu Material formt Produkt am 03. Dezember in der IHK Gießen-Friedberg!

www.technologieland-hessen.de
Anmeldedaten
Teilnehmerliste
Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten in die Teilnehmerliste aufgenommen werden.
Einwilligung zur Kontaktaufnahme im Zuge der Veranstaltung *
Hiermit willige ich ein, dass die Hessen Trade & Invest GmbH mich gegebenenfalls per Mail über Änderungen zum Programm- und Ausstellungsablauf zu dieser Veranstaltung "Material formt Produkt – Innovationen für den Multimaterialdruck" auf dem Laufenden hält.
Weitere Informationen
Ich möchte künftig auch weitere Informationen des Technologielandes Hessen per E-Mail erhalten. Ich möchte mich hiermit für den Technologieland-Newsletter (Themengebiet: Materialtechnologien) registrieren. (Sollten Sie bereits mit Ihrer E-Mail für den Newsletterversand registriert sein, wird lediglich der Inhalt um das Thema "Materialtechnologien" ggf. erweitert)

Einwilligungserklärung Datenverarbeitung und Datenschutzhinweise:


Hiermit willige ich ein, dass die Hessen Trade & Invest GmbH die von mir angegebenen Daten zum Zweck der Anmeldung und Durchführung der Veranstaltung speichert und verarbeitet. Ich wurde darüber informiert, dass ich diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft unter info@technologieland-hessen.de widerrufen kann. Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen.*

Einwilligung in die Aufnahme und Verwendung von Fotos

Wir nehmen während der Veranstaltung Fotos auf und veröffentlichen diese für Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit in Printmedien, in eigenen Veröffentlichungen und auf unseren eigenen Webseiten. Dies dient der Erfüllung unseres öffentlichen Auftrags der Wirtschaftsförderung in Hessen.

Mit Ihrer Einwilligung veröffentlichen wir diese Fotos zudem auf unseren Social-Media-Kanälen (Facebook, Instagram, XING, LinkedIn, Google+, Twitter, YouTube, Vimeo, Pinterest). Eine erteilte Einwilligung können Sie jederzeit für die Zukunft widerrufen. Wir weisen darauf hin, dass die Betreiber dieser sozialen Medien ihren Sitz teilweise außerhalb des Gebietes der EU und des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) haben, insbesondere in den USA, und dass diese Länder nicht über ein angemessenes Datenschutzniveau verfügen. Wir können zudem nicht ausschließen, dass auch dann, wenn Betreiber sozialer Medien einen Sitz in der EU haben, die personenbezogenen Daten auch an Konzerngesellschaften in den USA oder einem anderen Land außerhalb der EU oder des EWR übermittelt und/oder diese auch auf Servern in den USA oder einem anderen Land außerhalb der EU oder des EWR gespeichert werden.

Bitte beachten Sie hierzu auch die Informationen in unserer Datenschutzerklärung unter www.technologieland-hessen.de/datenschutz.

Ich bin damit einverstanden, dass mich zeigende Fotos auch auf den Social-Media-Kanälen der Hessen Trade & Invest GmbH veröffentlicht werden können. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen kann (z.B. per E-Mail an info@technologieland-hessen.de).

 
 
Ansprechpartner
Daniel Schreck
Daniel Schreck

Daniel Schreck

Projektleiter Materialtechnologien
Konradinerallee 9, 65189 Wiesbaden, Hessen, Germany
+49 611 95017 8631 daniel.schreck@htai.de
Simon Schneider
Simon Schneider

Simon Schneider

Projektmanager Materialtechnologien
Konradinerallee 9, 65189 Wiesbaden, Hessen, Germany
+49 611 95017 8634 simon.schneider@htai.de
Weitersagen

Hessen Trade & Invest GmbH
Technologieland Hessen

Konradinerallee 9
65189 Wiesbaden
Tel +49 611 95017-8672
info@technologieland-hessen.de
Logo Hessen Trade & Invest